Ford kaufen mit Lieferservice nach Kißlegg

Für Ihren Ford in Kißlegg zu Stitzenberger

Ein Ford ist das perfekte Fahrzeug für Kißlegg. Unabhängig davon, ob Sie sich für einen Kleinwagen, ein Kompaktmodell oder ein Fahrzeug aus der Mittelklasse entscheiden: bei Automobile Stitzenberger werden Sie garantiert fündig. Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch die vielen attraktiven Ford SUV und freuen uns auf Ihren Besuch. Profitieren Sie von unserer Liebe zum Beruf und unserer Fachkompetenz. Automobile Stitzenberger ist seit 1981 auch für Kundinnen und Kunden aus Kißlegg tätig und versteht sich zudem als ausgewiesener Experte für Ford und die vielfältigen Fahrzeuge dieses Herstellers. Wir sind ein Familienunternehmen in drei Generationen und bieten Ihnen erstklassige Preise und eine herausragende Beratung.

 

AKTUELLE Ford TOP ANGEBOTE

Automobile Stitzenberger – Beratung und Verkauf von Fahrzeugen für Kißlegg

Der Luftkurort Kißlegg misst etwas mehr als 9.000 Einwohner und liegt im westlichen Allgäu. Hier befindet man sich bereits auf 664 Metern Höhe über dem Meeresspiegel und genießt die unmittelbare Umgebung des Naturschutzgebiets Zeller See und einiger weiterer Naturschutzgebiete. Entsprechend der Lage war der Ort auch schon in der römischen Antike besiedelt und wurde im Jahr 824 zum ersten Mal in einer Urkunde erwähnt. Bald übernahm das Kloster St. Gallen die Ägide und der heutige Name Kißlegg stammt mutmaßlich von einem der Verwalter aus dem elften Jahrhundert. Spätestens im zwölften Jahrhundert entstand Burg Kisilegge und seit dem 15. Jahrhundert wird der aktuelle Name genutzt. Vor allem während der Bauernkriege geriet Kißlegg immer wieder in den Fokus und wurde sowohl in dieser Zeit als auch später komplett zerstört. Seit 1806 gehört der Ort zu Württemberg und ist seit 1820 eine selbstständige Gemeinde, allerdings ohne Stadtrecht. Sehenswert in Kißlegg sind das alte Schloss und das neue Schloss in den Stilen der Renaissance und des Barocks errichtet, sowie der gigantische „Heilige Stein“ im heutigen Ortsteil Waltershofen.

Zu den wichtigsten Wirtschaftsfaktoren von Kißlegg gehören die Getränkeproduktion und die Landwirtschaft. Auch ausgeprägt ist der Tourismus, sowohl im Bereich der Naherholung als auch für deutschlandweite Besucherinnen und Besucher. Erreicht wird Kißlegg über die Autobahn A96 und eine regionale Bahnverbindung.

Kißlegg gehört zum unmittelbaren Einzugsgebiet von Automobile Stitzenberger. Nicht ohne Stolz weisen wir darauf hin, dass unser Unternehmen seit mehr als 40 Jahren einen festen Platz im Allgäu hat und Fahrzeuge aller Art anbietet. Für uns spricht sowohl unsere Reputation als Familienbetrieb in dritter Generation als auch die enorme Auswahl an Marken und Modellen. Unser Versprechen: Sie werden ganz sicher bei uns fündig und dürfen sich auf ein Fahrzeug freuen, das kaum günstiger zu haben ist.

Ford ist deutlich mehr als nur eine Automarke. Hinter dem Namen steht ein Mythos und zudem ein gutes Stück Automobilgeschichte. Kaum ein anderes Unternehmen hat die USA so stark geprägt. Das zeigt sich zum einen im Aufstieg Detroits zur Motor-City, zum anderen darin, dass Unternehmensgründer Henry Ford als Erfinder oder zumindest Weiterentwickler des Fließbands gilt. Auch in Deutschland ist Ford seit vielen Jahrzehnten vertreten und hat dort eine gänzlich eigene Geschichte geschrieben, die nicht minder erfolgreich als die der US-Modelle ist. Heute handelt es sich um einen „Global Player“ und eines der größten Automobilunternehmen der Welt mit vielen Klassikern wie dem Focus oder auch dem Sportwagen Mustang.

Der Aufstieg der Marke Ford

Die Geschichte des Herstellers Ford gleicht ein wenig einer klassischen Erzählung über den „American Dream“. Henry Ford war als Firmengründer bereits Ende des 19. Jahrhunderts ins Rennen gegangen, scheiterte jedoch zunächst. 1903 versuchte er es wieder und fasste mit der Ford Motor Company sogleich Fuß. Es erschienen der Ford A, C und AC, die sich in der Summe bereits mehr als 1.700-fach verkauften. Nur fünf Jahre später wurde dann das Model T präsentiert, das sich sage und schreibe 15 Millionen Mal verkaufen würde. Die Besonderheit dieses Fahrzeugs lag in seinem Purismus: erhältlich war lediglich eine schwarze Lackierung und in Kombination mit der Fließbandproduktion sank der Preis enorm. Die Herstellung einer „Tin Lizzy“, so der Spitzname des Modells, dauerte am Ende des Produktionszyklus gerade einmal eineinhalb Stunden.

Sein Debüt auf dem deutschen Markt gab Ford im Jahr 1925. Es wurde allerdings nicht schlichtweg US-Modelle exportiert, sondern ab 1930 in Köln-Niehl eigene Fahrzeuge entworfen und gebaut. Das Spannende daran ist, dass die deutschen Ford nichts mit den US-Pendants zu tun haben, sodass beispielsweise der Taunus 12M alias „Meisterstück“ eine rein deutsche Erfolgsgeschichte ist. Weitere Beispiele für den Erfolg von Ford, gerade in der Nachkriegszeit, sind der Taunus in der Mittelklasse sowie dessen Nachfolger Sierra. Auch zu erwähnen sind das Sportcoupé Capri, der etwas größere Granada und natürlich Transit und Fiesta, die bis heute vom Band rollen.

Ford im Motorsport

Von Henry Ford ist überliefert, dass er Autorennen liebte und in frühen Jahren selber hinter dem Steuer saß. Entsprechend dürfte es in seinem Sinne sein, dass Ford bis heute eine der erfolgreichsten Motorsportmarken der Welt ist. Der Auftakt zu einer enormen Erfolgsgeschichte datiert auf den Gewinn der Rallye Monte Carlo des Jahres 1936. Seit 1949 fährt die Marke bei den US-Tourenwagen in der NASCAR mit und gewann dort allein bis 2017 mehr als 300 Rennen. Selbiges gilt auch für die australische Serie V8 Supercars. International ist Ford vor allem mit knapp 200 Siegen in der Formel 1 und 87 Rallyetriumphen vertreten. Die Formel 1- Teams trugen und tragen Namen wie McLaren, Benetton, Jordan oder auch Brabham, Tyrrell, Ligier, Lotus und Williams – unter der Motorhaube arbeitete allerdings stets ein Fordmotor.

Ford und die Erfindungen

Wer einmal einen Ford mit dem viel gelobten SYNC3 genutzt hat, versteht die besondere Faszination dieser Marke. In der Tat handelt es sich hier um eine der vielen Innovationen des Herstellers, die über die Jahre immer wieder in den Vordergrund rückten. Das beginnt bereits in der Produktionsweise und der Nutzung des Fließbands bereits in frühen Jahren. Auch hat sich Henry Ford für die Rechte seiner Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer verdient gemacht und überdurchschnittlich bezahlt sowie den Acht-Stunden-Tag eingeführt. Ein weiterer Aspekt liegt in der Verwendung von Kunststoff im Autobau, der schon in früheren Jahren möglich war und für überaus leichte und sparsame Modelle sorgte und sorgt.

Welche Modelle bietet Ford?

Innerhalb der Modellpalette von Ford existieren einige echte Stars. Der Focus ist ein Kompaktfahrzeug, das zu den weltweit meistverkauften Autos gehört und wer dessen Vorgänger Escort mitzählt, landet sogar in den Top Five aller Zeiten. Selbiges gilt auch für die Pick-Ups der F-Serie die allerdings den USA vorbehalten sind. Hierzulande tritt der Fiesta als Kleinwagen neben den Focus und gilt ebenfalls als Eckpfeiler des Erfolgs. Als kleine SUV fungieren der Puma und der EcoSport.

Größer ist da schon der Mondeo als klassisches Mittelklassemodell. Galaxy und S-Max versprechend als Vans jede Menge Platz und die SUV-Klasse wird durch den Edge, den Kuga und den Explorer abgedeckt. Natürlich darf auch der Pick-Up Ranger nicht unerwähnt bleiben und auch der Transit als Transporter sowie natürlich der sportliche Mustang gelten als echte Klassiker und Dauerbrenner.

Wenn Sie sich für einen Ford in Kißlegg entscheiden, geht es zunächst einmal an die Beratung. Welches Modell darf es denn sein? Und wie soll dieses ausgestattet sein? Dadurch, dass wir die Preise eines Großhändlers erhalten, erfreut sich unsere Kundschaft aus Kißlegg an exzellenten Rabatten. Dies gilt sowohl für einen Ford Neuwagen als auch für die beliebten Tageszulassungen. Des Weiteren erhalten Sie bei uns natürlich auch Gebrauchtwagen und Jahreswagen – in erstklassigem Zustand. Nach dem Kauf stehen wir Ihnen als kompetenter Ford Partner zur Seite und führen Wartungen und Reparaturen in unserer eigenen Meisterwerkstatt durch. Wir sind für Sie da, wann immer Sie uns brauchen.