VW Caddy Tageszulassung mit Lieferservice nach Kißlegg

Unser Fahrzeugvorschlag für Kißlegg – die VW Caddy Tageszulassung

Wer kennt das nicht? Sie suchen „nur“ ein neues Fahrzeug für Kißlegg und haben prompt die sprichwörtliche „Qual der Wahl“? Wenn Sie bereits wissen, dass es ein VW Caddy sein soll, empfehlen wir Ihnen den Kauf einer Tageszulassung. Was eine VW Caddy Tageszulassung von einem Neuwagen unterscheidet, ist lediglich die einmalige Anmeldung für einen Tag. Das Fahrzeug wurde noch keinen einzigen Kilometer gefahren und ist niegelnagelneu. Sie genießen somit das Privileg, die Jungfernfahrt durch Kißlegg durchzuführen und zahlen trotzdem einen deutlich niedrigeren Preis als für einen Neuwagen. Wir gehen sogar noch einen Schritt weiter und bieten Ihnen noch günstigere Konditionen, eine Finanzierung zu minimalen Zinsen sowie den Ankauf Ihres aktuellen Fahrzeugs.

 

AKTUELLE VW Caddy Tageszulassung TOP ANGEBOTE

VW
Caddy Kombi 2.0TDi KR PDC GRA Klima Radio Bluetooth

EU-Fahrzeug Tageszulassung 320682#1438 UVL 7 Tage
 
21.290,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.10.2020
Motor: 75 kW (102 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 0 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Weiß
C Euro 6 d-TEMP-EVAP-ISC
Verbrauch kombiniert: 5,3 l/100km * | CO2 kombiniert: 141 g/km *

VW
Caddy Kombi 2.0TDi KR PDC GRA Klima Radio Bluetooth

EU-Fahrzeug Tageszulassung 320681#1438 UVL 7 Tage
 
20.750,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.10.2020
Motor: 75 kW (102 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 0 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Weiß
C Euro 6 d-TEMP-EVAP-ISC
Verbrauch kombiniert: 5,3 l/100km * | CO2 kombiniert: 141 g/km *

Automobile Stitzenberger – Beratung und Verkauf von Fahrzeugen für Kißlegg

Der Luftkurort Kißlegg misst etwas mehr als 9.000 Einwohner und liegt im westlichen Allgäu. Hier befindet man sich bereits auf 664 Metern Höhe über dem Meeresspiegel und genießt die unmittelbare Umgebung des Naturschutzgebiets Zeller See und einiger weiterer Naturschutzgebiete. Entsprechend der Lage war der Ort auch schon in der römischen Antike besiedelt und wurde im Jahr 824 zum ersten Mal in einer Urkunde erwähnt. Bald übernahm das Kloster St. Gallen die Ägide und der heutige Name Kißlegg stammt mutmaßlich von einem der Verwalter aus dem elften Jahrhundert. Spätestens im zwölften Jahrhundert entstand Burg Kisilegge und seit dem 15. Jahrhundert wird der aktuelle Name genutzt. Vor allem während der Bauernkriege geriet Kißlegg immer wieder in den Fokus und wurde sowohl in dieser Zeit als auch später komplett zerstört. Seit 1806 gehört der Ort zu Württemberg und ist seit 1820 eine selbstständige Gemeinde, allerdings ohne Stadtrecht. Sehenswert in Kißlegg sind das alte Schloss und das neue Schloss in den Stilen der Renaissance und des Barocks errichtet, sowie der gigantische „Heilige Stein“ im heutigen Ortsteil Waltershofen.

Zu den wichtigsten Wirtschaftsfaktoren von Kißlegg gehören die Getränkeproduktion und die Landwirtschaft. Auch ausgeprägt ist der Tourismus, sowohl im Bereich der Naherholung als auch für deutschlandweite Besucherinnen und Besucher. Erreicht wird Kißlegg über die Autobahn A96 und eine regionale Bahnverbindung.

Kißlegg gehört zum unmittelbaren Einzugsgebiet von Automobile Stitzenberger. Nicht ohne Stolz weisen wir darauf hin, dass unser Unternehmen seit mehr als 40 Jahren einen festen Platz im Allgäu hat und Fahrzeuge aller Art anbietet. Für uns spricht sowohl unsere Reputation als Familienbetrieb in dritter Generation als auch die enorme Auswahl an Marken und Modellen. Unser Versprechen: Sie werden ganz sicher bei uns fündig und dürfen sich auf ein Fahrzeug freuen, das kaum günstiger zu haben ist.

Der VW Caddy ist ein Klassiker, der sich immer wieder erneuert hat. In der Tat handelt es sich um ein Nutzfahrzeug, das im Jahr 1979 zunächst als Pick-Up auf Golfbasis angeboten wurde und über die Jahre mehr und mehr zum Hochdachkombi wurde. Die technische Basis bildete mal der Golf, mal der Touran und zwischenzeitlich wich man sogar auf eine reine ŠKODA-Plattform aus. Seit 2020 amtiert die fünfte Generation des beliebten Modells und teilt sich die Plattform (modularer Querbaukasten MQB evo) mit dem neuen Golf 8. Es handelt sich dieses Mal um eine komplett Neuentwicklung, nachdem der letzte Generationswechsel eher an ein umfangreiches Facelift erinnert hatte. Neu ist zum einen das emotionale Design mit den vielen Extras, zum anderen die Verbundlenkerachse, mit der der Caddy noch näher an das reine PKW-Segment rückt.

Aus dem Datenblatt des VW Caddy

Der VW Caddy des Jahres 2020 punktet vor allem mit seinem üppigen Platzangebot. Sowohl die Länge und die Breite sind angewachsen, dafür ist das Fahrzeug ein klein wenig niedriger als sein direkter Vorgänger. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies eine Länge von 4,50 Meter bzw. 4,85 Meter in der Ausführung als „Maxi“. Die Breite liegt bei 1,86 Meter, die Höhe wird mit 1,80 Meter angegeben. Natürlich steht wieder der Laderaum im Fokus und bietet zwischen 3.300 und 4.000 Liter – je nach Bauform und Länge. Wer sich für die längere Ausführung entscheidet, kann bis zu zwei Europaletten einladen und nutzt hierfür die praktischen Schiebetüren.

Angetrieben wird der VW Caddy der fünften Generation entweder von Benzin-Motoren oder mit Diesel und auch eine Erdgasvariante ist möglich. Als Diesel gelangen zwischen 75 und 122 PS auf die Straße und wer möchte, entscheidet sich für einen Allradantrieb anstelle des sonst obligatorischen Frontantriebs. Der Benziner leistet 116 oder 130 PS und kann in der größeren Ausführung auch mit Erdgas betankt werden. Hier wird durchgehend mit Frontantrieb gefahren und ein Sieben-Gang-DSG geboten, während die Diesel auch mit Schaltgetriebe angeboten werden.

Komfort des VW Caddy

Beim Blick auf den Komfort des neuen VW Caddy reibt man sich verwundert die Augen. Was vordem noch eher ein Nutzfahrzeug war, profitiert fortan vom Plattformwechsel und den vielen Möglichkeiten, Extras zu bieten. Beispielhaft hierfür ist Keyless Access auf Knopfdruck sowie ein komplett digitales Cockpit. Gesteuert werden die meisten Funktionen über Touchflächen, die die bis dato existenten Knöpfe und Drehregler ersetzen. Zehn Zoll misst das Display und seitens des Herstellers werden 19 Assistenzsysteme angegeben. Ein echtes Highlight ist das Panorama-Glasdach, das zum ersten Mal überhaupt in dieser Modellreihe angeboten wird.

Highlights des VW Caddy

Ein Hochdachkombi, das teilautonom unterwegs ist? Dies bietet der VW Caddy und zwar bis Level 2. Konkret bedeutet dies, dass sowohl ein Geschwindigkeitsregler als auch ein Abstandsassistent und ein Assistent zum Halten der Spur zusammenwirken. Notbremsungen werden ohnehin im Fall der Fälle ausgeführt und auch das Einparken wird assistiert. Ebenfalls bietet der Caddy einen Aufmerksamkeitsassistenten und einen Abbiegeassistenten. Sinnvoll und praktisch ist der Trailer Assist für das Rangieren mit Anhänger. Das Infotainment und die Navigation sind dauernd online und auch das Notrufsystem eCall und ein spezieller Pannenservice sind Teil der Ausstattung.

Warum ist eine VW Caddy Tageszulassung so günstig? Und weshalb um alles in der Welt wird ein Auto nur für einen Tag angemeldet? Diese Fragen sind berechtigt und werden uns nicht nur von unseren Kundinnen und Kunden aus Kißlegg gestellt. Der Grund liegt in den Vorgaben, die von den Automobilherstellern gemacht werden und die Händler in ihren Rabatten stark einschränken. Neuwagen müssen zu einem Mindestpreis angeboten werden und erst, wenn aus einem Neuwagen eine VW Caddy Tageszulassung wird, können wir noch günstiger werden. Für Kißlegg handelt es sich somit um echte Schnäppchen, die noch dazu direkt verfügbar sind. Sie können somit umgehend durchstarten und brauchen nicht zu warten.